Aktueller Text

Total viele Piloten (2020)

Es gibt so bestimmte gutaussehende Menschen, die zum Beispiel total viele Piloten kennen. Ihnen sind diese Zeilen gewidmet. Würden Sie diese jetzt schon hören, wäre das in G-Dur und mit Gitarre. Beim Hören dürften Sie sich, auch wenn Sie zunächst einen klaren Standpunkt zu haben meinen,  fragen: Gehören Sie nicht vielleicht doch auch zu denen, die Piloten-Kenner(innen) heimlich verehren und in ihrer Kennerschaft bestärken? Und gegebenenfalls: meinen Sie wirklich, dass Sie die Welt dadurch verbessern? 

Total viele Piloten

Du kannst lächeln,

strahlend lächeln.

Wenn du’s tust, lacht jeder gerne mit.

Du zeigst dein Lächeln,

dein strahlendes Lächeln,

wenn wer, der wichtig ist, den Raum betritt.

 

Und du kennst total viele Piloten

aus den Clubs, in die du immer noch reinkommst.

               

Du isst kein Lamm,

du isst kein Kalb,

weil Lamm und Kalb so niedlich sind.

Du hast eine Katze,

und du hättest gerne,

wenn du innerlich so weit bist, auch ein Kind.

 

Und du hältst so viele für Idioten,

die in Wirklichkeit nur differenziert sind.

Und du kennst total viele Piloten

aus den Clubs, in die du immer noch reinkommst.

 

Du machst dir Sorgen,

wegen dem Faschismus.

Du sagst, du bist zu jedem Fremden nett.

Du wirst traurig,

begegnet dir Rassismus.

Kurz drauf sagst du: Guck mal der, wie eklig, ist der fett!

 

Und du trägst die gleichen Klamotten

wie deine fünfzehn Jahre jüngere Schwester.

Und du hältst so viele für Idioten,

die in Wirklichkeit nur differenziert sind.

Und du kennst total viele Piloten

aus den Clubs, in die du immer noch reinkommst.

 

Du spielst mit deinem schönen Haar

in Meeting-Diskussionen.

Du drehst das Köpfchen, wenn der Chef erscheint.

Und vertritt der dann klar

ganz and’re Positionen,

behauptest du, du hast es immer so gemeint.

 

Und du fährst gern auf Segelbooten

und kennst viele, die eins besitzen.

Und du trägst die gleichen Klamotten

wie deine fünfzehn Jahre jüngere Schwester.

Und du hältst so viele für Idioten,

die in Wirklichkeit nur differenziert sind.

Und du kennst total viele Piloten

aus den Clubs, in die du immer noch reinkommst.

 

Du bist sportlich,

die schnellste auf der Piste,

mit drei Olympia-Teilnehmern per Du.

Du bist echt schlank,

du hast Designer-Brüste.

Ungefragt gabst du das neulich zu.

 

Und du erzählst von den Job-Angeboten,

die dich immer wieder unterfordern.

Und du fährst gern auf Segelbooten

und kennst viele, die eins besitzen.

Und du trägst die gleichen Klamotten

wie deine fünfzehn Jahre jüngere Schwester.

Und du hältst so viele für Idioten,

die in Wirklichkeit nur differenziert sind.

Und du kennst total viele Piloten

aus den Clubs, in die du immer noch reinkommst.

 

Kinn auf die Hand gestützt,

fragend-große Augen

ist deine Pose für „Jetzt bin ich aufmerksam“.

Deine allerbeste Freundin,

die ist bi.

Du lässt offen, ob’s schon mal zu etwas kam.

 

Und du verwechselst immer Goethe mit Goten,

wer war das mit dem Vornamen „Fack ju“?

Und du erzählst von den Job-Angeboten,

die dich immer wieder unterfordern.

Und du fährst gern auf Segelbooten

und kennst viele, die eins besitzen.

Und du trägst die gleichen Klamotten

wie deine fünfzehn Jahre jüngere Schwester.

Und du hältst so viele für Idioten,

die in Wirklichkeit nur differenziert sind.

Und du kennst total viele Piloten

aus den Clubs, in die du immer noch reinkommst.

 

Ja, du kennst total viele Piloten.

So viele Piloten wie du kennt keiner.

Und dein schwuler bester Freund ist Designer.     

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Markus Sauer Chansons